Hochzeits-Planer : Es geht los!

Langsam nimmt er Gestalt an – mein Organizer für die Hochzeit.
Für mich ist es wichtig, diesen Planer später immer wieder aus dem Regal nehmen zu können und mich an die aufregende Zeit vor dem großen Fest zu erinnern. Deshalb möchte ich ihn ganz nach meinem Geschmack gestalten.
Bei Dani Peuss habe ich eine Menge hübsches Scrapbookpapier und andere kleine Accessoires gefunden, die mir das Dekorieren sehr einfach gemacht haben.

Schon wenn ich den Organizer aufschlage, bekomme ich jetzt richtig Lust mich in die Planung zu stürzen. 🙂
Das erste, was ich sehe ist mein Dashboard – also quasi eine Art Deckblatt. Dafür, genauso wie für meine Divider, habe ich Scrapbookpapier aus der Cottage Rose Collection von Kaiser Craft verwendet. Mir gefallen die zarten Rosa- und Grüntöne sehr gut und sie passen perfekt zu unserer Hochzeit. Der Vintage-Stil wird sich wohl wie ein roter Faden durch das Fest ziehen.

Desweiteren habe ich die erste Seite des Planers mit einigen Stickern und Die Cuts aus der oben genannten Collection verschönert.

Foto: danipeuss.de


Blättert man das Dashboard um, findet man auf der Rückseite eine Einstecktasche, die ich aus Kraftpapier gebastelt und mit einer Project Life Karte beklebt habe. Dort ist nun Platz für selbst zugeschnittene To-Do-Kärtchen, auf die ich immer notieren kann, was ich als nächstes zu erledigen habe.

Foto: danipeuss.de


Der praktische selbstfärbende Stempel und das glitzernde Washitape aus dem Mai-Planner-Kit machen die kleinen Kärtchen für mich perfekt! 🙂


Es folgen einige leere Seiten, auf welchen ich einfach meine Gedanken aufschreiben kann, oder die mir zum Beispiel bei Telefonaten als Notizblätter dienen.


Der erste Divider führt zu meiner Gästeliste. Da wir dieses Jahr standesamtlich im kleinen Kreis und erst nächstes Jahr mit allen Freunden und Verwandten feiern möchten, habe ich davon gleich zwei.

Wenn mir schöne Lieder einfallen, die man an der Party oder in der Kirche spielen könnte, schreibe ich sie mir hier auf.


Was sagt ihr zu dem goldenen Paperclip? Ich finde, er ist sehr schlicht, aber gleichzeitig edel – passt also toll zum Thema 🙂
Dadruch, dass ich ein kleines Fähnchen aus Glitzer-Washi daran angebracht habe, dient er mir jetzt als Lesezeichen.




Bei den restlichen Dividern habe ich mich noch auf keine Kategorie festgelegt. Auf jeden Fall vielen Dank für eure Ideen, sowohl hier, als auch auf Instagram! 🙂
So werde ich bestimmt nichts vergessen.

Habt eine schöne Restwoche und bleibt kreativ!

Alles Liebe, eure Kathi ♥


 

Was ich benutzt habe:

Vielen Dank an www.danipeuss.de für die Zusammenarbeit! 

4 comments

Kommentar verfassen