Filofaxing für Anfänger – Teil 2

Seid gegrüßt!
Schön, dass der gestrige Blogpost so gut bei euch angekommen ist – freut mich sehr! 🙂
Hier kommt die Fortsetzung:

Wir haben also jetzt einen passenden Planer ausgesucht und ihn mit verschiedenen Kalendereinlagen, Notizpapier, Listen und Dividern gefüttert. Was nun?
Noch sieht der neue Organizer ja sehr langweilig aus und braucht nun auf jeden Fall eine „Seele“, also eine persönliche Note, kreative Inhalte und viel buntes Zubehör!

Dann mal los…

Womit schreibt man denn in seinen Filofax/Kikki.K etc.?

Ihr könnt eigentlich jeden Stift nehmen, mit dem ihr gerne schreibt. Sei es ein Kugelschreiber, Fineliner oder auch Füller.

Meine Lieblingsstifte für das Filofaxing sind jedoch die Frixion Pens von Pilot. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben und Stärken, als Textmarker oder ganz normale Tintenroller, wie ich sie verwende.

Das Beste an den Frixion Pens ist, dass man sie wieder wegradieren kann. Das bedeutet ihr müsst keinen Korrekturstift oder TipEx verwenden, wenn ihr euch mal verschreibt, oder euer Termin sich verschiebt. Das sieht nämlich nicht gerne hübsch aus… Mit den Frixions geht das Verbessern super einfach!

so einfach geht es…

Der Nachteil, den ich bei diesen Stiften sehe ist, dass sie hitzeempfindlich sind. Versucht ihr also eine Seite zu laminieren, auf die ihr mit den Frixions geschrieben habt, werden eure Sätze einfach verschwinden! Ich habe auch schon gehört, dass zu starke Sonneneinstrahlung denselben Effekt hat – also nie den Planer offen auf der Terrasse liegen lassen! 😉

Man kann übrigens die Minen nachkaufen und braucht nicht immer einen neuen Stift (Frixion Ball Pen: ca. 2,50€), wenn er mal leer ist.
Wo ihr sie kaufen könnt? HIER

Womit kann ich meinen Filofax dekorieren?

Das ist wohl die Frage, die die meisten von euch interessiert! 😉

Würde ich euch jetzt alles aufzählen, das man zum Verschönern seines Planers braucht, würde ich seeehr lange hier sitzen.
Da sind eurer Phantasie nämlich keine Grenzen gesetzt. Die gängigsten Materialien möchte ich euch aber jetzt zeigen.

>>Sticky Notes<< 
(Besser bekannt als „Post-its“ oder „Klebezettel“)
Es gibt sie in unendlich vielen Formen und Farben! Stickys sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch sehr praktisch. Ich habe die Angewohnheit, nie einfach in meinen Planer hineinzukritzeln, sondern möchte immer, dass es auch schön aussieht. Manchmal bekommt man aber kurzfristig einen Anruf mit einem Termin, oder möchte sich nur schnell etwas notieren. Klar, dass das dann nicht immer in Schönschrift geschieht. Dazu nutze ich meine Post-its sehr häufig! Bei mir kleben immer welche auf der ersten Seite des Planers, sodass ich sofort einen Schmierzettel zur Hand habe, wenn ich ihn aufschlage. Darauf  schreibe ich mir dann eben schnell etwas auf und übertrage (z.B. den Termin) dann später, wenn ich mehr Zeit habe an die richtige Stelle in meinen Organizer.

Zum Dekorieren sind die Zettelchen natürlich auch bestens geeignet. Sie können in eurer Wochendekoration als To-Do-Liste fungieren, oder einfach als eine Art Sticker verwendet werden. Schaut euch dafür am besten meine Wochendekos an, dort seht ihr viele verschiedene Beispiele!

Ich empfehle euch auch mal in günstige Läden, wie zum Beispiel „TEDI“ zu schauen… dort findet man ganze Sticky Notes Mappen zu einem Thema, die dann auch farblich perfektzusammen passen. Solche kleinen Bücher mit Klebezetteln finde ich wirklich großartig! Auch Aldi oder Lidl verkaufen manchmal welche – haltet einfach die Augen offen und ihr müsst wirklich nicht viel Geld ausgeben! 🙂

Hier ein paar Beispiele:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

>>Page Flags<<
(auch „Page Marker“ oder einfach „Haftstreifen“)
Sie sind genau solche Multitalente, wie ihre großen Brüder die Sticky Notes. Ich bin mir sicher, dass sie jeder von euch zum Beispiel in der Schule oder Uni schon einmal zum Markieren einer wichtigen Seite benutzt hat!
Genau diesem Zweck dienen sie auch beim Filofaxing.
Ich finde sie super auch zum Dekorieren! 

Aus ihnen lassen sich aber auch eigene Büroklammern/Paperclips basteln, welche übrigens auch zu jeder Filofaxing-Sammlung dazu gehören.
Wenn euch interessiert, wie man ganz einfach individuelle Clips zaubert, dann schaut mal HIER vorbei…

>>Washi Tape<<
(„Masking Tape“, „Dekobänder“)

Wer kennt die hübschen, wieder ablösbaren (Reis-)Papierbänder nicht? Es gibt mittlerweile unzählige Motive und Farben. Ich bin regelrecht süchtig nach ihnen und stöbere laufend in diversen Online Shops, wie zum Beispiel bei Gero by Flock&Flockig, nach neuen.

Bilder: Gero by Flock&Flockig

Es macht einfach riesigen Spaß, immer wieder neue Kombinationen auszuprobieren und seinen Planer damit zu verschönern! Also ein absolutes Muss für jeden Filofaxer! 😉

>>Sticker<<
Ich gehe mal stark davon aus, dass jeder von euch den ein oder anderen Bogen zu Hause hat. Sie sind meistens sehr preisgünstig (natürlich gibt es auch hier Ausnahmen!) und eigentlich überall zu bekommen.

 

Gerade, wenn man einer Woche ein besonderes Thema, oder ein Leitmotiv geben möchte, eignen sich solche Sticker besonders gut.

Foto: Gero by Flock&Flockig

Tipp: Wer wirklich wenig Geld dafür ausgeben möchte, wird auch hier bei Tedi fündig!

>>Project Life Cards<<
(„Journaling Cards“)
Ich liebe sie!! Eigentlich kommen sie aus dem Scrapbooking, da wir aber aus unserem Planer quasi ein Scrapbook zaubern, verwenden sehr viele diese kleinen Karten zum Verzieren.
Ihr könnt sie entweder auf eure Seiten kleben, oder auch lochen und einfach als Eye-Catcher verwenden.

Einzigartige, selbst gestaltete Journaling Cards findet ihr beispielsweise auch bei dem Shop, den ich euch gestern vorgestellt habe – Kreativzwerg!

Halloween Cards – Foto: Kreativzwerg

Mich machen die kleinen Kärtchen einfach happy, wenn ich meinen Planer aufschlage! 🙂

Das waren also meiner Meinung nach die wichtigsten Utensilien für den Anfang. Mit diesen Sachen habe auch ich am zu Beginn experimentiert.

Mittlerweile verwende ich auch öfter mal Stempel bzw. Clear Stamps.

Natürlich müsst ihr euch nicht alles auf einmal kaufen! Versucht vielleicht am Anfang, euch entweder ein Thema auszusuchen, das ihr besonders mögt (momentan bietet sich ja „Herbst“ oder „Halloween“ an), oder eine Lieblingsfarbe und besorgt euch dazu ein paar Sachen.
Ich habe damals den Fehler gemacht und habe wild drauf los geshopped. Dadurch war ich sehr schnell viel Geld los, aber irgendwie hat nichts wirklich zusammen gepasst…

Auch heute habe ich wieder eine besondere Shop-Empfehlung für euch: Gero by Flock&Flockig auf DaWanda
(in diesem Post habt ihr ja schon ein paar Sachen aus dem Sortiment gesehen)

Von Washi Tapes, über Project Life Karten bis hin zu Stickern und Stempeln findet ihr hier alles, was das Herz begehrt!!
Die liebe Michelle, der der Shop gehört, hat gleich zwei tolle Rabattcodes für euch zu Verfügung gestellt.
So könnt ihr bei eurer Erstausstattung einige Euros sparen – Viel Spaß damit! 🙂

einmal bei einer Bestellung ab 15€…

…und hier ab 20€

Vielen Dank nochmal, Michelle!! 🙂

So, ihr Lieben…
Ich denke, jetzt kennt ihr alle wichtigen Basics und könnt so richtig loslegen!
Wie viele vielleicht schon bei Instagram gelesen haben, plane ich für morgen noch einen dritten Teil „Filofaxing für Anfänger“, in dem ich eure Fragen beantworten möchte.
Also wenn es etwas gibt, was euch auf der Seele brennt bzw. etwas, dass hier noch nicht beantwortet wurde, schreibt mir bitte eine Mail an: [email protected] und ich werde versuchen, alle Unklarheiten zu beseitigen.

Habt noch einen schönen Abend und viel Freude mit eurem neuen Hobby!

Eure Kathi ♥

4 comments

  1. Tanja Sneipir says:

    wuhuuu oder besser schuhuuu da sind die nachteulen…. ich liebe dies bloecke… sie passen einfach wundervoll…. und du hast das einfach alles wunderbar geschrieben…. tolle rabatte :*

Kommentar verfassen