Die heiße Zitrone – mein Wake Up Call

Eine gute Morgenroutine ist ganz wichtig, um den Tag fit zu beginnen und produktiv zu sein. Deswegen bin ich gerade dabei einen für mich perfekten Start in den Tag zu suchen.
Ich habe manchmal wirklich Probleme morgens aus dem warmen, kuschligen Bett zu kommen, vor allem wenn ich keinen Termindruck habe. Aber das möchte ich ändern!

Ich habe vor einigen Wochen ein Element in meinen Morgen integriert und bin auch dabei geblieben. Es ist die heiße Zitrone!
Viele kennen dieses Getränk vielleicht nur aus der Erkältungszeit im Winter – aber es steckt mehr dahinter…

Das Rezept ist denkbar einfach
Man nehme eine halbe Zitrone, presse diese aus und übergieße den Saft in einem Glas mit heißem Wasser – fertig! 🙂 Wem das vor allem für den Anfang zu sauer ist, kann beispielsweise noch  Agavendicksaft oder Honig als Gegenspieler hinzufügen. Mittlerweile brauche ich das übrigens nicht mehr, da ich mich schon an den Geschmack gewöhnt habe.
Ich mag meine Zitrone am liebsten warm, aber natürlich könnt ihr sie auch erstmal abkühlen lassen, wenn ihr sie so lieber trinkt.

Erfrischt und macht wach
Eigentlich bin ich ja vor meiner morgendlichen Tasse Kaffee zu nichts zu gebrauchen. Tatsächlich hat die Aufgabe meines inneren Wachrüttlers jetzt die Zitrone übernommen. Sie schmeckt super frisch und gibt mir dadurch einen richtigen Energieschub. Apropos Kaffee… Ich habe gelesen, dass eine heiße Zitrone auch beim Koffeinentzug helfen soll. Das kann ich sogar bestätigen. Selbst ich als absolute Kaffeetante brauche keinen mehr am Morgen um in die Gänge zu kommen.

Wirkt basisch
Auch wenn man das im ersten Moment nicht glauben mag, haben Zitronen in der Tat einen alkalischen pH-Wert. Durch unsere Ernährung (vor allem zu viel Fleisch, Milchprodukte, Zucker, Kaffee, Alkohol…) sind wir oft übersäuert. Das macht sich häufig durch andauernde Müdigkeit und Schlappheit bemerkbar. Dem ganzen können gesunde, basische Lebensmittel wie auch die Zitrone entgegenwirken. Außerdem soll Zitronensaft somit bei Sodbrennen helfen.

Reich an Vitamin C , Kalium, Kalzium und Magnesium
Alles Stoffe, die unser Körper braucht um richtig zu funktionieren. Zitronensaft stärkt nicht nur das Immunsystem, sondern ist auch wichtig für unsere Nerven, Knochen und hilft der Leber beim Entgiften. Ein echter Allrounder!

Gut für die Verdauung
Das Glas Zitrone am morgen verleiht der Verdauung einen richtigen Kickstart. Das lindert einen Blähbauch und vermeidet ein nerviges Völlegefühl.

Wichtig für den Wasserhaushalt
Auch wenn wir es nicht merken verlieren wir über Nacht durch Schwitzen oder auch die Atmung relativ viel Wasser. Unser Speicher sollte deshalb schon morgens wieder aufgefüllt werden. Vielen Menschen fällt es allerdings schwer einfach pures Wasser zu trinken – etwas mit Geschmack macht das schon um einiges leichter! 🙂

Das waren jetzt nur ein paar der guten Eigenschaften dieses Getränks. Ich möchte euch aber ans Herz legen, nicht gleich nach eurer heißen Zitrone die Zähne zu putzen… Durch die Zitronensäure wird der Zahnschmelz quasi  etwas „aufgeweicht“ und kann dann durch das Schrubben mit der Zahnbürste beschädigt werden. Wartet am deswegen besten ca. eine halbe Stunde ab.

Probiert es einfach mal aus, vielleicht ist dieses Powergetränk am Morgen auch etwas für euch!
Habt einen schönen Tag und denkt dran: Bald ist Wochenende! 🙂

Alles Liebe, eure Kathi ♥

Kommentar verfassen